Samstag, 15. Dezember 2018

Eine Zeitreise

Vorgestern: Weihnachtsfeier. Wir besuchten zunächst „TimeRide“ in der Kölner Altstadt. 


Man besteigt dort eine alte Straßenbahn, bekommt eine 3-D-Brille und fährt dann mit der Bahn ziemlich langsam, aber vermutlich in Originalgeschwindigkeit, durch das Köln des Jahres 1909. Neben ein paar kleinen Straßenbahnen waren damals nur Pferdefuhrwerke und Fußgänger in der Stadt unterwegs, und am Rhein lagen kleinere Frachtdampfer mit großen qualmenden Schornsteinen. Alte Geschäfte, Markt am „Alter Markt“. 

Kann man machen, sage ich mal, aber das Schauspiel war ziemlich verpixelt. 

„Im Roten Ochsen“, in Rhein-Nähe, waren wir danach Essen. Das Essen kam schnell, da es vorbestellt war. Zu trinken gab's allerdings nur wenig, denn personell war der Laden an diesem Abend mit seinen 2 Persönchen zur Bedienung der mindestens 70 Gäste, die auch alle Essen wollten, völlig unterbesetzt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen